Aufgabenbereichsleitung Gerontopsychiatrie

Fortbildung für examinierte Pflegekräfte zur spezialisierten Fachkraft für geronto-psychiatrisch erkrankte alte Menschen

Der Anteil der gerontopsychiatrisch erkrankten Bewohner steigt stetig. Für viele Institutionen der Alten- und Krankenpflege ist es an der Zeit, sich hierauf noch besser einzustellen.

Es gilt, Angebote für diesen Bewohnerkreis zu schaffen und eine auf gerontopsychiatrische Erkrankungen abgestimmte Pflege anzubieten, die, aller Voraussicht nach, zukünftig abrechnungsrelevant sein wird.

Dieser 80 Unterrichtsstunden umfassende Kurs vermittelt das entsprechende Fachwissen. Er verschafft darüber hinaus jedoch auch den Zugang zu einem Netzwerk von Institutionen, die Alten- und Pflegeheime in ihrer Arbeit entlasten können. Ein 120-stündiger Aufbaukurs zur Gerontopsychiatrischen Fachkraft im Bereich Altenpflege wird als Fortführung angeboten, so daß die Weiterbildung insgesamt 200 Stunden umfaßt

Inhalte

  1. Krankheitsbilder: Diagnoseraster, Erklärungsmodelle und Fallbesprechungen zu Demenz, Depression, Schizophrenie, Sucht, Neurose (24 Std.)
  2. Gesprächsführung: Grundhaltung und Gesprächsmethoden (16 Std.)
  3. Gerontopsychiatrische Konzepte: Normalisierungsprinzip, Realitäts- orientierungstraining, Basale Stimulation, Snoezelen, 10-Minuten-Aktivierung, Beschäftigungstherapie, ... (24 Std.)
  4. Rechtsgrundlagen: Betreuungsrecht, Haftungsrecht (8 Std.)
  5. Externe Hilfsangebote: Soziale Dienste in Kooperation mit Pflege (2 Std.)
  6. Exkursionen: Praxisbeispiele (6 Std.)

Dozent

Dr. Roland Springer Dipl. Pädagoge mit psychotherapeutischen Zusatzqualifikationen, Supervisor Seit 1991 tätig in der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung

Zielgruppe

Examiniertes Pflegepersonal aus Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege

 

Termine, Ort und Kosten entnehmen Sie bitte den Programmen «

 

Zurück an den Anfang «

Zurück zur Übersicht "Altenpflege" «